QR-Rechnung

Mit der QR-Rechnung stellen Sie unkompliziert Rechnungen, betreiben ein sicheres Inkasso und bewirtschaften Ihre Debitoren rasch und ohne viel Aufwand. Nutzen und kombinieren Sie die zusätzlichen strukturierten, digitalen Daten ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Ihre Vorteile

  • doneSie steigern die Automatisierung und die Qualität Ihres Debitorenmanagements durch vollständige Datensätze (sämtliche zahlungsrelevanten Daten inkl. Angaben zum Zahlungspflichtigen).
  • doneSie können die QR-Rechnung selbst erstellen und auf weissem Standardpapier ausdrucken (Perforation beachten).
  • doneDer Rechnungsempfänger scannt die Daten ganz einfach und schnell. Das mühselige Abtippen langer Zahlenfolgen entfällt, was Fehler minimiert.
  • doneDie Details zu Zahlungseingängen und -ausgängen werden mittels CAMT.053 oder CAMT.054 avisiert.
  • doneMit Ihrem Datenbestand erfüllt die neue QR-Rechnung in Umfang, Funktion und Format (ISO 20022) die Anforderungen an eine digitale und medienbruchfreie Verarbeitung.

QR-Rechnung mit QR-IBAN und QR-Referenz

(Pendant zum heutigen ESR)

QR-Rechnung mit IBAN ohne Referenz

(Pendant zum heutigen ES)

 

QR-Rechnung mit IBAN und Creditor Reference

(Pendant zum heutigen ES, neu mit Referenz)

 

Sie sind der QR-Rechnungsempfänger
(Kreditorenseite)

Was ändert sich für mich?
  • doneAb dem 30. Juni 2020 muss die in Ihrem Unternehmen eingesetzte Software fähig sein, auch QR-Rechnungen zu verarbeiten.
Was ist zu tun?
  • doneNehmen Sie mit Ihrem Softwarehersteller Kontakt auf und folgen Sie seinen Instruktionen (Software-Update).
Was sind die wichtigsten Änderungen gegenüber den heutigen Belegen (Einzahlungsschein mit/ohne Referenz)?
  • doneDer Swiss-QR-Code ist ganz einfach und unkompliziert mit einem QR-Belegleser zu scannen.
  • doneHandschriftliche Mitteilungen sind nicht mehr erlaubt.

Sie sind der QR-Rechnungssteller
(Debitorenseite)

Was ändert sich für mich?
  • doneMit der Umstellung auf die neue QR-Rechnung stellen Sie eine rechtlich korrekte, sichere und vollautomatisierte Verarbeitung von Rechnungen sicher.
Was ist zu tun?
  • doneSie entscheiden, wann Sie auf die QR-Rechnung umstellen. Wenn Sie QR-Rechnungen erstellen wollen, kontaktieren Sie Ihren BTV Betreuer bezüglich Ihrer QR-IBAN.
  • doneDie orangenen und roten Einzahlungsscheine können bis 2022 verwendet werden.
  • doneNehmen Sie mit Ihrem Softwarehersteller Kontakt auf und folgen Sie seinen Instruktionen (Software-Update).
Was sind die wichtigsten Änderungen gegenüber den heutigen Belegen (Einzahlungsschein mit/ohne Referenz)?
  • doneDie QR-Rechnung enthält sämtliche zahlungsrelevanten Daten inkl. Angaben zum Zahlungspflichtigen.
  • done Als QR-Rechnungssteller sind Sie verpflichtet, alle wichtigen Zahlungsinformationen im Swiss-QR-Code zu integrieren. Einzige Ausnahme sind der Betrag sowie Name und Adresse des Zahlungspflichtigen. Diese Felder können manuell ausgefüllt werden. Fehlende oder handschriftlich erfasste Angaben auf dem Beleg werden im papiergebundenen Zahlungsverkehr immer kostenpflichtig erfasst.
  • doneSie benötigen kein Spezialpapier mehr. Sie können die QR-Rechnung selbst erstellen und auf weissem Standardpapier ausdrucken (Perforation beachten).
  • doneDie BTV bietet keine vorbedruckten Belege und keine Belegtests mehr an. Sie können die Zahlteile selbst erstellen.
  • doneAlle Daten werden neu vollerfasst und Ihnen ganzheitlich geliefert. Die Nachbearbeitung von Belegbildern entfällt, und Sie können die Daten automatisch in Ihrer Buchhaltungssoftware abgleichen.
  • doneFür QR-Rechnungen mit QR-Referenz wird der gleiche ISO-Code verwendet wie für ESR-Zahlungen (PMNT RCDT VCOM).